News

Zwei realtime PCRs für den Nachweis von RHDV-1 und -2 inklusive Differenzierung

Mit einer modifizierten RHDV-2 realtime PCR weisen wir auch die momentan grassierende aggressive Form der RHD zuverlässig nach.

Getestet wird auf RHDV-1 und RHDV-2 inklusive Differenzierung im Fall eines positiven PCR-Ergebnisses.

Als Probenmaterial eignet sich Gewebe, EDTA-Blut, Abstrich ohne Medium (Konjunktiva), Urin oder Faeces.

04.08.2016

Diagnostischer Farbatlas der Bienenpathologie

Ab sofort ist der erste Diagnostische Farbatlas der Bienenpathologie erhältlich,
Sie können Ihr Exemplar direkt über uns bestellen.

Diagnostischer Farbatlas der Bienenpathologie

Der zweisprachige Bienenatlas von Heike Aupperle und Elke Genersch ist mit seinen mehr als 350 farbigen Abbildungen ein informatives und anschauliches Referenzwerk zur Diagnostik für Pathologen, Wissenschaftler und Studierende, aber auch für interessierte Imker.
In dem Bienenbuch wird der Aufbau und das Organsystem aller Entwicklungsstadien gesunder Honigbienen aber auch alle wichtigen durch Viren, Bakterien, Pilze und Parasiten ausgelösten Erkrankungen von Bienenlarven und adulten Bienen behandelt. Die Techniken zur mikrospopischen Diagnostik bei Bienen werden vorgestellt und eignen sich als Arbeitsanleitung für den in der Bienendiagnostik arbeitenden Pathologen.
Die Autoren Aupperle, Genersch haben mit dem ersten diagnostischen Farbatlas der Bienenpathologie ein Buch für alle geschaffen die sich für Bienen, Bienenkrankheiten und der Anatomie der Honigbiene interessieren.

22.06.2016

Realtime PCR für Brucella canis

Ob bei klinischem Verdacht oder zur Erkennung von asymptomatischen Trägertieren, ab sofort können wir Brucella canis auch direkt mittels realtime PCR schnell und sicher nachweisen.

Vor allem bei Hunden aus dem europäischen Ausland sollte die Canine Brucellose als Differentialdiagnose nicht vernachlässigt werden. Charakteristisch bei Hündinnen sind Leerbleiben, Aborte zwischen dem 45. und 50. Trächtigkeitstag und die Geburt toter Welpen. Beim Rüden kann sich eine Orchitis, skrotale Dermatitis, Nebenhodenentzündung, Prostatitis und Sub- bzw. Infertilität entwickeln. Selten sind andere Gewebe von Brucella canis betroffen, beschrieben sind Diskospondylitis, Osteomyelitis, Dermatitis und Uveitis mit entsprechenden klinischen Symptomen.

Probenmaterial: Abstrich ohne Transportmedium (Cervix, Präputium), EDTA-Blut, Sperma, Harn, (Faeces, Milch), Gewebe (Abortmaterial)

20.06.2016

Newsarchiv

zum Newsarchiv


Suche:
AGB |  Impressum |  Site Map
©2016 by webDa Medien GmbH